3:0-Testspielsieg in Duisburg

Der ETB Schwarz-Weiß hat sein Testspiel beim klassentieferen Landesligisten Duisburg SV 1900 standesgemäß mit 3:0 (2:0) gewonnen.

Gegenüber dem letzten Testspiel gegen TuS Essen-West 1981 zeigten sich die Schwarz-Weißen im Abwehrverbund deutlich verbessert und ließen kaum eine Torchance für die Gastgeber zu. ETB-Trainer Manfred Wölpper hatte Kapitän Sebastian Michalsky in die Innenverteidigung gestellt und somit der Abwehr mehr Stabilität gegeben. Für die verdiente 2:0-Halbzeitführung sorgten Christopher Zeh (8.) und Fabio La Monica (20.). Im zweiten Durchgang wurde bei der Uhlenkrug-Elf viel durchgewechselt, aber diesmal kam es nicht zu einem Bruch im Spiel. Den 3:0-Endstand stellte Kevin Müller durch ein Kopfballtor bereits in der 49. Spielminute her.

Die Mannschaft des ETB Schwarz- Weiß Essen 2016/ 17. Auf dem Foto: Kevin Müller Michael Gohl / FUNKE Foto Services

Traf zum Endstand: Kevin Müller

„Wir haben relativ souverän gewonnen und in der Abwehr gut gestanden. Unser Tempo wird immer höher und ich war mit dem Test gegen Duisburg ganz zufrieden. Wir haben auch nach hinten gut gearbeitet und nichts zugelassen. Man darf aber nicht vergessen, dass wir nur gegen einen Landesligisten gespielt haben. Man muss abwarten, wie es aussieht, wenn wir gegen eine Oberligamannschaft spielen“, meinte ETB-Coach Manfred „Manni“ Wölpper nach der Partie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *