ETB gewinnt den Geno-Cup 2017

Der ETB Schwarz-Weiß Essen hat den Geno-Cup 2017 für sich entscheiden können. Im heutigen Finale traf die Mannschaft von ETB-Coach Manfred „Manni“ Wölpper in Burgaltendorf auf den Landesligisten und Vorjahressieger Sportfreunde Niederwenigern. Die klassenhöheren Schwarz-Weißen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und konnten die Partie verdient mit 3:1 (1:1) für sich entscheiden.

Der ETB tat sich heute im Finale recht schwer. Der Gegner aus Niederwenigern verstand es sehr gut, die Räume eng zu machen und stand hinten sehr diszipliniert. Die Schlussleute der Schwarz-Weißen verlebten eigentlich wieder einen ruhigen Tag, aber dennoch gingen die Sportfreunde mit 1:0 in Führung. Nachdem der Oberligist vergeblich auf Abseits gespielt hatte, kam Niederwenigern zu seiner ersten Torchance und der Ball zappelte direkt nach einem Schuss von Marc Gotzeina im Netz der Essener (36.). Kurz vor dem Ende des ersten Durchgangs gelang ETB-Neuzugang Eric Yahkem, nach gutem Zuspiel von Maximilian Güll, der verdiente Treffer zum 1:1-Halbzeitstand (44.).

Traf zum 1:1-Ausgleich: Eric Yahkem

Traf zum 1:1-Ausgleich: Eric Yahkem

In der Halbzeitpause stellte Manni Wölpper dann sein System etwas um und brachte unter anderem ETB-Eigengewächs Sedat Disci, der in der 83. Minute einen fantastischen Pass in die Schnittstelle spielte und Danny Walkenbach mustergültig bediente. Dessen scharfe Hereingabe konnte dann Niederwenigerns Steffen Herzog nur noch ins eigene Tor zum 2:1 für den ETB ablenken (83.). Erst kurz vor dem Schlusspfiff fiel dann die endgültige Entscheidung zu Gunsten des Oberligisten, als Danny Walkenbach einen Konter zum 3:1-Endstand vollenden konnte (90.).

Manni Wölpper zum Turniersieg: „Wir haben das Spiel heute verdient gewonnen. Wir hatten mehr Spielanteile und Ballkontrolle als Niederwenigern. Wir haben aber trotzdem nicht gut gespielt. Es ist aber auch nicht ganz so einfach, wenn der Gegner so tief steht. Hut ab vor Niederwenigern, die ein gutes Turnier gespielt haben. Wir sind zwar nicht ganz mit unserer spielerischen Leistung zufrieden, aber wichtig war, dass sich bei uns im Laufe des Turniers niemand verletzt hat und wir den Geno-Cup gewinnen konnten.“

Tore: 0:1 Gotzeina (36.), 1:1 Yahkem (44.), 2:1 Herzog (83. / Eigentor), 3:1 Walkenbach (90.)

IMG_4655

3 Responses to ETB gewinnt den Geno-Cup 2017

  1. Jo Frisch Antworten

    8. August 2017 at 23:24

    Glückwunsch. ETB! Wir sind gespannt.auf Euren Saisonauftakt in Bocholt und drücken Euch die Daumen! Eure Freunde von der Borussia aus Neunkirchen! 🙂

    • Axel Schulten Antworten

      8. August 2017 at 23:53

      Hallo Jo,

      vielen Dank für die guten Wünsche.
      Euch wünschen wir eine tolle Saison und den direkten Wiederaufstieg!

      Beste Grüße
      Axel

  2. ETB 2go Antworten

    30. Juli 2017 at 22:14

    Glückwunsch! Der erste Titel…;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *