ETB gewinnt Testspiel beim Stadionfest

ETB Schwarz-Weiß Essen – Borussia Neunkirchen 3:0 (1:0)

Der Oberligist ETB Schwarz-Weiß Essen veranstaltete heute das jährlich stattfindende Stadionfest und präsentierte dabei seine neuformierte Mannschaft. Leider spielte der Wettergott nicht ganz mit und so sorgten diverse Regenschauer für ungewollte Erfrischung von oben. Der DFB-Pokalsieger von 1959 hatte Borussia Neunkirchen – den Gegner des damaligen Pokalendspiels – zum Stadionfest eingeladen. Die Schwarz-Weißen verbindet eine gute Freundschaft mit den Borussen und nachdem die Essener im Vorjahr in Neunkirchen zu Gast waren, folgte an diesem Wochenende der Gegenbesuch. Nachdem 2:0-Vorjahressieg behielt der ETB auch diesmal wieder die Oberhand und gewann die Partie verdient mit 3:0 (1:0) gegen den Sechsligisten.

20258329_1916783748586330_2132371629559285664_n

Im ersten Durchgang tat sich die Mannschaft von ETB-Coach Manfred „Manni“ Wölpper recht schwer und konnte die gute Gästeabwehr erst in der 36. Minute zum ersten Mal überwinden. Nach einem Doppelpass mit Marvin Ellmann versenkte Robin Rechner das runde Leder, mit einem Flachschuss aus zehn Metern, in der rechten Ecke zum 1:0. Drei Minuten später hätte Kevin Kehrmann fast das 2:0 erzielt, doch seinen klasse Volleyschuss aus acht Metern in die rechte Torecke, konnte Borussen-Keeper Philippe Persch mit einer tollen Parade gerade noch abwehren (39.).

Nach dem Seitenwechsel diktierten weiterhin die Schwarz-Weißen die Partie und konnten in der 60. Spielminute das 2:0 erzielen. Erneut war Robin Fechner für den ETB zur Stelle. Nach einem Freistoß von Kevin Kehrmann köpfte er den Ball aus vier Metern unter die Latte. Den Schlusspunkt zum 3:0 konnte dann ETB-Eigengewächs Leotrim Kryeziu setzen. Nach einem tollen Zuspiel von Ribene Nguanguata versenkte er den Ball aus fünf Metern unhaltbar im Neunkirchener Gehäuse (83.)

Trainerstimme:

Manfred Wölpper (ETB SW Essen): „Wir haben den Ball heute gut laufen lassen und hatten unheimlich viel Ballbesitz. Der Gegner hat uns aber auch nicht sehr stark gefordert. Am Anfang hatten wir sehr müde Beine. Wir nehmen aber auch im Training keine Rücksicht auf die Vorbereitungsspiele. Deswegen kommt es schon mal vor, dass der eine oder andere Spieler in einem Loch ist. Hinterher haben wir uns die Beine etwas frei gespielt und der Gegner hat nachgelassen. Unsere Torhüter haben heute keinen Schuss aufs Tor bekommen. Robin Fechner hat in der letzten Saison eine gute Rückrunde gespielt und macht jetzt einen weiteren Schritt. Umso schöner ist es, dass er jetzt auch noch für uns trifft. Ich bin überrascht, wie gut unsere A-Jugendlichen Sedat Disci und Leotrim Kryeziu mitmischen. Das habe ich so nicht auf dem Schirm gehabt, aber das war wohl ein Irrtum. Beide machen einen starken Eindruck.“

ETB SW Essen: Seifried (46. Albri) – Kehrmann (75. Peterburs), Michalsky (72. Amoako), Canpolat (46. Nguanguata), Güll (75. Götze) – Fechner – Erdogan (79. Morinaga), Tsourakis (46. A. Tomasello), Walkenbach (63. Kryeziu) – Yahkem (63. Disci), Ellmann (63. Andres)

Tore: 1:0 Fechner (36.), 2:0 Fechner (60.), 3:0 Kryeziu (83.)

Zuschauer: 150

Fotos: Kurt Wieschermann

IMG_4640 (2) IMG_4642 (2) IMG_4643 (2) IMG_4647 (2) IMG_4649 (2)

20246465_1916783328586372_2902467011062570003_n

20293143_1916784191919619_1105902049268300439_n

20245811_1916783565253015_5731081118722607879_n

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir danken Kurt Wieschermann herzlich für die Fotos!

One Response to ETB gewinnt Testspiel beim Stadionfest

  1. Udo Neurohr Antworten

    25. Juli 2017 at 10:54

    Danke für ein super Wochenende.
    Lieben Gruß aus dem Saarland
    Udo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *