ETB siegt 3:0 in Rellinghausen

Der ETB Schwarz-Weiß hat sein letztes Testspiel der Winterpause mit 3:0 (1:0) beim Landesligisten ESC Rellinghausen gewonnen. Am kommenden Samstag steht für die Schwarz-Weißen das Nachholspiel gegen den TSV Meerbusch an. Für dieses wichtige Meisterschaftsspiel gegen den Tabellennachbarn in der Oberliga Niederrhein, tankte das Team von ETB-Coach Manfred Wölpper beim heutigen 3:0-Erfolg, noch einmal Selbstvertrauen.

IMG_1610

Nach einem guten Start ging der ETB in der 22. Spielminute mit 1:0 in Führung. Winterneuzugang Athanasios Tsourakis bediente Fabio La Monica mustergültig und der konnte alleine auf  ESC-Keeper Sebastian Behler zulaufen. Diese Chance ließ sich der Angreifer der Schwarz-Weißen nicht entgehen und traf aus zehn Metern zur Gästeführung. Im zweiten Durchgang dauerte es bis zur 78. Minute, ehe der Favorit das 2:0 erzielen konnte. Nach einer schönen Einzelaktion traf Bernad Gllogjani mit einem sehenswerten Schuss aus siebzehn Metern in die Maschen. Den Schlusspunkt konnte dann ETB-Youngster Malek Fakhro kurz vor dem Spielende setzen. Nach einem Freistoß von Deniz Hotoglu bekam die ESC-Abwehr den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum und Malek Fakhro traf mit einem Flachschuss aus elf Metern zum 3:0 in die linke Ecke (85.).

IMG_1611

Manfred Wölpper erklärte nach der Partie: „Ich bin mit dem Spiel heute relativ zufrieden, außer mit unserer Chancenauswertung. Die war vor allem in der ersten Halbzeit nicht gut und wir hätten nach einer Viertelstunde eigentlich schon mit 2:0 oder 3:0 führen müssen. Wir haben in den letzten vier Spielen jetzt aber immerhin drei Mal zu Null gespielt und das ist sehr positiv. In der Defensive lagen ja eigentlich unsere Schwächen. So kann es gerne weitergehen. Es hat sich heute niemand verletzt und wir können uns jetzt in Ruhe auf das Spiel gegen Meerbusch vorbereiten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *