Mit toller Leistung ins Finale

Der ETB Schwarz-Weiß hat heute mit einer klasse Mannschaftsleistung im Halbfinale des Geno-Cups, den Landesligisten SC Obersprockhövel mit 5:1 (3:0) geschlagen. Damit steht das Team von ETB-Coach Manfred „Manni“ Wölpper am Sonntag im Endspiel (der Gegner steht noch nicht fest), das um 18 Uhr in Burgaltendorf (An der Windmühle 24, 45289 Essen) stattfindet.

IMG_4665

Langsam, aber sicher nehmen die Schwarz-Weißen richtig Fahrt auf. Nachdem sich die Elf vom Uhlenkrug im Viertelfinale erst im Elfmeterschießen durchsetzen konnte, sahen die Zuschauer heute eine Mannschaft, die von Beginn an zeigte, wer das klassenhöhere Team ist. Der ETB störte sehr früh und setzte den Gegner ständig permanent unter Druck. Zwangsläufig fielen die Tore für den Oberligisten. Den Torreigen eröffnete Eric Yahkem mit dem 1:0 in der 8. Spielminute. Auch der neue ETB-Goalgetter Marvin Ellmann entwickelt langsam seine gewohnte Torgefährlichkeit und war heute mit einem Doppelpack (19. und 42. Minute) erfolgreich.

Manni Wölpper wechselte wieder kräftig durch, aber dennoch gab es keinen Bruch im ETB-Spiel, auch wenn man kurz nach dem Seitenwechsel den Anschlusstreffer durch Dustin Najdanovic zum 3:1 hinnehmen musste (51.). In der 73. Spielminute stellte Robin Fechner mit seinem Treffer zum 4:1 den alten Abstand wieder her. Zwei Minuten später traf dann ETB-Youngster Leotrim Kryetiu zum 5:1-Endstand (75.).

So sah ETB-Trainer Manni Wölpper die Leistung seines Teams: „Wir haben heute gut gespielt und den Ball laufen lassen. Wir haben das System etwas geändert und heute war richtig viel Bewegung bei uns drin. Es deutet sich ein richtig großer Konkurrenzkampf bei uns an. Das wird noch ein richtiger Fight um die Stammplätze, aber das kann auch nur gut für uns sein.“

Tore: 1:0 Yahkem (8.), 2:0 Ellmann (19.), 3:0 Ellmann (42.), 3:1 Najdanovic (51.), 4:1 Fechner (73.), 5:1 Kryetiu (75.)

Fotos: Kurt Wieschermann  (Vielen Dank dafür!)

IMG_4663 IMG_4662 IMG_4661 IMG_4659

IMG_4666

IMG_4657 IMG_4655 IMG_4654 IMG_4653 IMG_4651

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *