U 14: Richtig trainiert, gut umgesetzt, gewonnen!

Man könnte annehmen, dass ein Rückrundenstart gegen den letzten in der Tabelle, der Jungjahrgang des Heisinger SV, eher gemütlich verläuft. Doch da fast die Hälfte unseres  Teams verletzt, krank oder mit der Schule unterwegs war, war jeder Gedanke an Gemütlichkeit schnell verflogen. Außerdem verführt so ein Spiel gerne zu Überheblichkeit, da kann man noch so viel reden! Es wartete also doch vielleicht eine eher schwierige Aufgabe?

Wohl wissend, dass die Heisinger nicht unbedingt darauf aus waren, offensiv zu agieren,legten die Trainer beim Training tags zuvor viel Wert auf Ecken und Flanken von außen. Eine sehr gute Idee, wie sich im Laufe des Spiels herausstellen sollte. Ein frühes Tor, sollte nach Meinung der väterlichen Fachkundschaft am Rand des Spielfeldes für Ruhe sorgen. Es dauerte jedoch tatsächlich ein paar Minuten. Das Team hat allerdings inzwischen gelernt, trotz einiger vergebener Einschussmöglichkeiten Ruhe zu bewahren und geduldig zu sein. In der 13. Minute stand nach einer Ecke (!) Basil genau richtig und köpfte zum 1:0 ein. Nur vier Minuten später erzielte ‚Willi’ das jetzt schon beruhigende 2:0. Die Überlegenheit unserer Jungs war doch deutlich zu erkennen. Der große Unterschied in den Positionen der Tabelle kommt also nicht zufällig zustande. Kurz vor der Halbzeit erzielte Mert nach einem Freistoß das 3:0, im Training geübt, im Spiel erfolgreich umgesetzt. Die Heisinger waren tatsächlich chancenlos. Der ETB übte sehr viel Druck über die Aussenpositionen auf die überforderten Gäste aus. Unser viel Ruhe ausstrahlender Torwart, der eigentlich in der U13 des ETB spielt und aufgrund fehlender Alternativen aushalf (danke!), verlebte einen ruhigen Nachmittag, genauso wie der sehr souveräne und mit Ruhe leitende junge Schiedsrichter. Das Spiel erwärmte die Zuschauer, natürlich nur die Anhänger des ETB, so dass der heute fehlende Glühwein ausnahmsweise nicht ins Gewicht fiel.

In der zweiten Halbzeit fielen weitere vier Tore, drei davon nach Ecken oder Flanken (insgesamt also 5 von 7!). Die Trainer hatten somit genau das richtige Mittel gewählt, um die fairen Verlierer ausHeisinger standesgemäß mit 0:7 zurück zur Uhlenstraße zu schicken. In der Tabelle der Leistungsklasse stehen unsere Jungs jetzt bei einem Spiel weniger drei Punkte hinter dem ESC Preußen. Bei einem Sieg im Spitzenspiel am kommenden Samstag um 13h an der Rellinghauser Straße (zuschauende Unterstützung ist sehr herzlich willkommen!) winkt die Tabellenführung, bei einer Niederlage freuen sich allerdings die Jäger aus Werden-Heidhausen und Kray. Die Konstanz in den letzten Spielen sollte jedoch genug Selbstvertrauen geben, um die unglückliche Hinspielniederlage gegen die Preußen wett zu machen. Bleibt zudem noch zu hoffen, dass sich einige kranke im Laufe der Woche zum Training gesund zurückmelden!

  1. Heufken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *