U 15 macht einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft

Im Spitzenspiel der Niederrheinliga gegen TuRa 88 Duisburg behält der ETB mit 2:1 die Oberhand
18.03.2017 Am heutigen Spieltag musste sich die Spitze der Tabelle miteinander messen. Der ETB als Tabellenführer gegen den direkten Verfolger von Platz 2, TuRa 88 Duisburg. Nur 4vier Punkte trennen die beiden Mannschaften voneinander, mit einem Sieg könnte der ETB sich mit sieben Punkten Vorsprung von TuRa absetzen und vier Spieltage vor Saisonende eine kleine Vorentscheidung erzielen. TuRa dagegen könnte mit einem „Dreier“ bis auf einen Punkt zum ETB aufschließen und das Rennen um die Meisterschaft bis zum Ende offenhalten. In diesem Fall könnte jeder „Ausrutscher“ des ETB die Meisterschaft kosten. Keine Frage also, beide Teams hatten klare Ziele, wohin der Weg gehen sollte. Es war also ein hochklassiges, spannendes und kämpferisches Spiel zu erwarten.
Bei nasskalten regnerischen Wetter – wo man lieber im Bett geblieben wäre – gab das durchweg gut agierende Schiedsrichtertrio dann das Spiel frei. Wie erwartet waren beide Teams motiviert bis in die Haarspitzen und gingen von Beginn an intensiv zur Sache. Von Seiten des ETB leider etwas zu intensiv, bereits in der 2. Minute bekam TuRa einen berechtigten Foulelfmeter zugesprochen. Der Stürmer von TuRa wurde von zwei Abwehrspielern im 16er in die Zange genommen und zu Fall gebracht. Ein wohl vermeidbares Foulspiel, aber im anfänglichen Übereifer es wurde halt begangen. Den folgenden Elfmeter verwandelte TuRa zur 1:0 Führung. Das war natürlich ein Paukenschlag sofort zu Beginn der Partie, ein Start wie man ihn sich nicht schlimmer vorstellen kann, wie wenn ein Boxer in der Ersten Runde schon einen schweren Niederschlag kassiert. Kurzzeitig etwas bedröppelt fingen sich unsere „Jungs“ aber schnell und fanden zu ihrem Spiel zurück. Es entwickelte sich jetzt ein wirklich schnelles und temporeiches Spiel, beide Mannschaften agierten auf Augenhöhe und versuchten den Gegner unter Druck zu setzen und das eigene Spiel aufzuziehen. In der 16. Minute fiel dann der Ausgleichstreffer für den ETB zum 1:1. Nach einer kurz ausgeführten Ecke dribbelte sich ein Spieler des ETB zur 16-Meterlinie, zog ab, und versenkte die Kugel flach in die lange Ecke. Bis zur Halbzeit fielen dann zwar keine Tore mehr, aber alle Akteure gaben und zeigten alles, was zu einem guten und spannenden Fußballspiel gehört. Kampf, Tempo, schnelle Passfolgen, gelungene Kombinationen Defensiv – wie Offensivarbeit und intensiv geführte Zweikämpfe zeigten eine hohe Qualität beider Mannschaften.
So schön und toll das Fußballspiel war, so schlecht wurde war das Wetter zu Beginn der 2. Halbzeit, es schüttete wie aus Eimern, sehr unangenehm für die Akteure auf dem Spielfeld und für die Zuschauer. Der Qualität des Spiels tat das aber keinen Abbruch. Keine der beiden Mannschaft gab sich eine Blöße, es wurde gekämpft und gerackert um irgendwie das Spiel für sich zu entscheiden. Im weiteren Verlauf des Spiels bekam der ETB das Spiel immer besser unter Kontrolle, sodass das eigene Tor sauber gehalten wurde und ein leichtes Übergewicht das ETB’s entstand, was sich hauptsächlich in der Anzahl der Ecken zeigte. In der 56. Minute wurde dann auch eine dieser Ecken verwandelt, eine kurze Ecke hereingegeben und dann mit dem Kopf verwandelt, aber… leider Abseits! Die Abwehr von Tura war nach der Ecke rausgelaufen, unser Spieler war reingelaufen, die Jubelschreie waren verfrüht. Erstmal weiterhin 1:1 unentschieden. Es dauerte bis zur 63. Minute als unsere „Jungs“ und unsere Fans erneut jubeln konnten. Diesmal zurecht, ein gutes Dribbling in den 16er bis zur Grundlinie, das Leder zurückgelegt auf unseren Stürmer, der dann aus ca. 5 Metern unhaltbar die Kugel ins gegnerische Netz schoss. Das war die erlösende 2:1 Führung für den ETB. Jetzt setzte TuRa natürlich alles daran, noch irgendwie den Ausgleich zu erzielen, aber unsere Abwehr war zu diesem Zeitpunkt aufmerksam und immer Herr der Lage, hinten brannte nichts mehr an und es wurde weiter auch nach vorne gearbeitet, sodass man auch noch eine weitere Großchance hatte, die aber leider aus ca. 9 Metern übers Tor geschossen wurde. Am Ende blieb es beim 2:1 für den ETB.
Das war heute ein richtig gutes Fußballspiel. Beide Teams haben tollen temporeichen Fußball gespielt, haben hart aber fair gekämpft und sich nichts geschenkt. Heute hat es auch bei diesem wirklich besch…..eidenen Wetter Spaß gemacht, zuzugucken. Am Ende geht auch der Sieg und die damit verbundenen 3 Punkte für unser Team in Ordnung, insgesamt gesehen haben unsere „Jungs“ mehr Spielanteile, mehr Torchancen- und Schüsse gehabt. Auf unser eigenes Tor haben wir im Großen und Ganzen nicht viel zugelassen, wirklich ernsthafte Prüfungen hatte unser Torhüter nicht zu überstehen. Jetzt noch 4 Spieltage, wir haben 7 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten, das war heute wohl schon eine kleine Vorentscheidung in Hinblick auf die Meisterschaft. Das heißt aber natürlich nicht, dass jetzt die restlichen anstehenden Spiele auf die leichte Schulter genommen werden, noch ist nichts sicher und Punkte verschenken kommt nicht in Frage! Warum auch, die „Jungs“ und der Trainer haben schließlich „Bock auf Fußball“ und so werden auch die noch folgenden Spiele mit dem unbedingten Siegeswillen angegangen. Weiter so ETB, „Ein Team“, „AUF Geht’s“ !!!

U15tura1 u15tura2 u15tura3 u15tura4 u15tura5 u15tura6 u15tura7 u15tura8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *