U14 – Wieder in der Spur!

Es war echtes ‚Lange-Unterbuchsen-Wetter’ am Samstagmorgen, als die U14 der Schwarzweißen auf die U15 aus Frohnhausen traf. Die Jungs des VfB stehen im unteren Drittel der Leistungsklasse und benötigen jeden Punkt, um dem Abstieg noch zu entgehen. Das Hinspiel gewann der ETB zwar mit 5:0 deutlich, es war jedoch nicht ganz so einfach damals. Es dauerte relativ lang, bis die Tore fielen. Und auch der zehnte der Leistungsklasse hat einige gute und schnelle Fußballer in seinen Reihen. Man war also gewarnt. Negative Vorzeichen brachten auch zwei weitere Umstände mit sich: Die derzeitige Verunsicherung des Teams, vor allem nach der schwachen Leistung mit verdienter Niederlage im letzten Spiel in Frintrop (ich hab es nicht ganz sehen können und konnte daher zum Glück keinen Bericht schreiben), und die hohe Kranken- und Verletztenquote. Von 26 Spielern waren gestern 13 einsatzbereit. Dazu kam dann noch der Torwart aus der U13, der sich dankenswerterweise zur Verfügung stellte(und seine Sache sehr gut machte!). Dennoch, alles andere, als ein klarer Sieg wäre heute eine Enttäuschung gewesen.

Abgesehen von den erwähnten Unannehmlichkeiten war nämlich alles perfekt: insgesamt 19(!) Elternteile waren bei diesem grauenhaften Wetter auf ETB-Seite gekommen, um sich das Spiel anzuschauen. Und einige auch nicht mit leeren Händen. Für Kuchen und Kaffee hatten Nicola und Ursula gesorgt, man hätte sich das Spiel im Zweifel also auch ‚schönessen’ können. Das war aber nicht nötig. Schon in der zweiten Minute vollendete Jakob nach einer Hereingabe von Mert zum 1:0. In den folgenden Minuten konnte allerdings auch der Gast zeigen, dass er nicht zu Unrecht in der Leistungsklasse spielt. Gefahr kam jedoch nicht auf, es dauerte allerdings zwei Stückchen Kuchen, bis Felix ein Zuspiel von Leo H. zum 2:0-Pausenstand nutzte. Es herrschte im Vergleich zur Vorwoche deutlich mehr Ordnung auf dem Platz, was sich positiv auf die Abstände zum Gegenspieler und somit auf die Zahl der gewonnen Zweikämpfe auswirkte. So hätte man gegen Frintrop sicher nicht verloren!

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte war der ETB wacher und lauffreudiger undsorgte durch Leo H. und Jakob (2x) innerhalb von 6 Minuten nach Wiederanpfiff für einen rundum beruhigenden Spielstand. Jeran und Felix stellten den in der Höhe derzeit nicht erwarteten Endstand von 7:0 her. Alle  Tore waren dabei keine Zufallsprodukte, sondern gute Team- oder Einzelleistungen. Und hinten stand die Null, ein weiterer sehr positiver Aspekt.

Positiv zu erwähnen waren in diesem Spiel auch der faire Gegner und wie immer in dieser Saison, der sehr gute Schiedsrichter!

Mit diesen drei Punkten eroberte die U14 den zweiten Platz in der Tabelle zurück. Ein Punkt hinter den Werdenern und mit einem Spiel weniger ist die Ausgangsposition immer noch sehr gut, um am Ende der Saison einen der beiden ersten Plätze zu belegen.

Abschließend bleibt festzuhalten, dass mit dieser Leistung und dem Rahmenprogramm Fußball auch bei solchem Wetter schön sein kann!

  1. Heufken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *