1. Mannschaft Aktuelle Spielberichte, Ergebnisse und mehr

Vorverkaufsstart für Spiele gegen RWE und Schalke 04

veröffentlicht am 14.06.2018

Am morgigen Freitag (15.06.) beginnt der Vorverkauf für die beiden ETB-Testspiele gegen Rot-Weiss Essen am Sonntag, den 8. Juli um 15 Uhr und gegen den FC Schalke 04 am Samstag, den 21. Juli um 17 Uhr. Beide Partien finden am Uhlenkrug statt.

Vorverkaufsstellen:

ETB – RWE                     Öffnungszeiten
a.) ETB-Geschäftsstelle     Montag 14 - 17 Uhr
                                       Mittwoch 10 - 14 Uhr
                                       Freitag 10 - 14 Uhr
b.) Gaststätte Uhlenkrug   Dienstag – Freitag ab 12 Uhr, Samstag + Sonntag ab 17 Uhr
                                      (Montag Ruhetag)

ETB – FC Schalke 04      Öffnungszeiten
a.) ETB-Geschäftsstelle     siehe oben
b.) Gaststätte Uhlenkrug   siehe oben
c.) Gaststätte "Die Eule"    Montag – Freitag ab 17 Uhr, Samstag ab 11.30 Uhr
(Klarastr. 68, 45130 Essen) (Sonntag Ruhetag)

Eintrittspreise:

ETB - RWE

Tribüne:          15,- €

ermäßigt:         13,- €

Stehplatz:        10,- €

ermäßigt:           8,- €

ETB – FC Schalke 04

Tribüne:          17,- €

ermäßigt:         15,- €

Stehplatz:        12,- €

ermäßigt:         10,- € 

zuzüglich Vorverkaufsgebühr: 1,- €

 

ETB-Vorbereitungsplan steht fest

veröffentlicht am 12.06.2018

Der ETB Schwarz-Weiß Essen hat seine Spieltermine für die Vorbereitung auf die Saison 2018/2019 festgezurrt. Am Mittwoch, den 4. Juli um 18 Uhr, wird ETB-Coach Manni Wölpper seine Mannschaft zum ersten Training bitten. Jeder Spieler der Schwarz-Weißen erhält im Vorfeld aber schon einen individuellen Trainingsplan, mit dem er bereits im Juni startet.

Das erste Vorbereitungsspiel bestreitet die Elf vom Uhlenkrug dann am Samstag, den 7. Juli beim Essener Kreisligisten TuS Holsterhausen. Der Anstoß auf dem Kunstrasenplatz an der Pelmanstraße 91 erfolgt um 15 Uhr. Am nächsten Tag folgt dann das ETB-Stadionfest mit dem Derby gegen den alten Rivalen Rot-Weiss Essen am Uhlenkrug. Das Spiel gegen RWE wird um 15 Uhr angepfiffen.

Das Highlight in der Vorbereitung der Schwarz-Weißen gibt es dann am Samstag, den 21. Juli um 17 Uhr. Dann trifft der DFB-Pokalsieger von 1959 am heimischen Uhlenkrug auf den aktuellen Vizemeister und Champions League-Teilnehmer FC Schalke 04. Für die Schalker ist es in ihrer Saisonvorbereitung das erste Testspiel auf deutschem Boden.

Abseits des Rasens gibt es für die Anhänger auch wieder einen ETB-Fantalk. Am Freitag, den 3. August stellen sich das Trainerteam und die Neuzugänge der Schwarz-Weißen den Fragen der Fans. Der ETB-Fantalk beginnt um 20 Uhr in der Gaststätte Uhlenkrug.

Datum

Tag

Uhrzeit

Gegner

07.07.2018

Samstag

15.00 h

TuS Holsterhausen ( A )

08.07.2018

Sonntag

15.00 h

RW Essen ( H )

13.07.2018

Freitag

18.00 h

SF Niederwenigern (GENO Cup)

14.07.2018

Samstag

15.00 h

TUS Ennepetal (A)

15.07.2018

Sonntag

14.50 h

GTSV Essen (GENO Cup)

21.07.2018

Samstag

17.00 h

Schalke 04 ( H )

21.07.2018

Samstag

18.00 h

Fortuna Bredeney (GENO Cup)

24.07.2018

Dienstag

19.00 h

VFB Hüls (A)

28.07.2018

Samstag

15.00 h

SV Horst Emscher (A)

31.07.2018

Dienstag

19.00 h

RW Ahlen ( H )

05.08.2018

Sonntag

15.00 h

1. Runde Niederrheinpokal

12.08.2018

Sonntag

15.00 h

1. Meisterschaftsspiel

Martin Hauffe wird Keeper beim ETB

veröffentlicht am 11.06.2018

Der Fußballoberligist ETB Schwarz-Weiß Essen hat Torhüter Martin Hauffe für die kommende Saison verpflichtet. Der 27-jährige Keeper wechselt von der Spielvereinigung Hönnepel-Niedermörmter an den Uhlenkrug. Für „Hö.-Nie.“ bestritt er in der abgelaufenen Spielzeit zweiunddreißig Partien in der Landesliga und stand auch im Jahr zuvor in der Oberliga zwischen den Pfosten der selbsternannten Bullen vom Niederrhein. Der 1,87 m große Martin Hauffe bringt reichlich Erfahrung in der Spielklasse der Schwarz-Weißen mit, denn auch für den VfB Speldorf und den VfB Homberg spielte er bereits in der Oberliga Niederrhein. In der kommenden Spielzeit wird er mit der Rückennummer 27 im ETB-Torwarttrikot auflaufen. Zurzeit macht er seinen Master im Fach Maschinenbau an der Universität Duisburg-Essen.

Martin Hauffe zu seinem Engagement am Uhlenkrug: „Ich kenne Co-Trainer Markus auf der Heiden aus unserer gemeinsamen Zeit in Speldorf. Wir haben immer mal darüber gequatscht, wie die Situation bei dem jeweils anderen ist 

und darüber nachgedacht, mal wieder zusammen zu arbeiten. Dieses Jahr hat die Konstellation perfekt gepasst und in den Gesprächen mit ETB-Coach Manni Wölpper wurde ich von der sportlichen Ausrichtung und den Zielen der Schwarz-Weißen überzeugt. Das sind Dinge, mit denen ich mich absolut identifizieren kann und so kam dann der Wechsel zustande. Vom Verein ETB musste man mich nicht überzeugen, denn er besitzt eine große Tradition und ist eine Toppadresse im höheren Amateurfußball. Ich glaube, dass wir eine sehr starke Truppe zusammen haben werden, mit der Einiges möglich ist. Wir wollen auf jeden Fall eine bessere Platzierung als in der abgelaufenen Saison erreichen und den sechsten Tabellenplatz toppen. Ich möchte der Mannschaft mit meiner Erfahrung helfen und Stabilität und Sicherheit geben. Ich denke, das benötigt ein Fußballteam auch, um so erfolgreich wie möglich zu sein.“

Wir begrüßen Martin herzlich am Uhlenkrug und hoffen, dass er viel Spaß und Erfolg beim ETB hat!

Athanasios Tsourakis bleibt dem ETB treu

veröffentlicht am 05.06.2018

Der ETB Schwarz-Weiß Essen hat den Vertrag mit Athanasios „Atha“ Tsourakis um zwei Jahre bis zum 30.06.2020 verlängert und ist glücklich, dass der stark umworbene Mittelfeldspieler auch weiterhin am Uhlenkrug sein Können zeigt. Der 28-jährige Familienvater kam im Januar 2017 vom griechischen Erstligisten AO Platanias Kreta - er war im Sommer 2014 vom MSV Duisburg dorthin gewechselt - zu den Schwarz-Weißen und ist seitdem nicht mehr aus der Startformation von ETB-Coach Manni Wölpper wegzudenken. In dieser Saison bestritt der 1,68 m große und in der Offensive variabel einsetzbare Grieche neunundzwanzig Partien für den DFB-Pokalsieger von 1959 und konnte dabei acht Treffer für sein Team erzielen. Den Verbleib von Athanasios Tsourakis am Uhlenkrug macht auch der ETB-Sponsor die EBD-Gruppe möglich, die ihm beim Start ins Berufsleben behilflich ist.

Athanasios Tsourakis zu seinem Verbleib  bei den Schwarz-Weißen: „Ich habe mich vor ein paar Wochen mit den Verantwortlichen vom ETB zusammengesetzt und beide Seiten haben das Interesse bekundet, weiterhin zusammenarbeiten zu wollen. Unsere Gespräche waren immer positiv und optimistisch. Wir konnten dann die Rahmenbedingungen schaffen, dass es für den ETB und mich passt. Alle haben sich intensiv um mich bemüht, und das war auch ein ausschlaggebender Grund dafür, dass

ich am Uhlenkrug bleibe. Das Trainerteam wollte auch unbedingt mit mir weitermachen und ich möchte dem Club weiterhelfen. Der ETB will jetzt einen Schritt nach vorne machen und ich möchte meinen Anteil dazu beitragen. Ich möchte weiterhin Teil der Mannschaft sein und dann gemeinsame Erfolge mit dem Team verbuchen. Wir wollen in der nächsten Saison den guten sechsten Platz toppen und dann schauen, wie weit wir es nach vorne schaffen. Wir müssen uns Jahr für Jahr verbessern.“

„Atha Tsourakis ist ein klasse Spieler, der fußballerisch eine Menge mitbringt und kaum auszurechnen ist. Auch charakterlich ist er einwandfrei und sehr beliebt in der Mannschaft. Er nimmt sich auch unseren ganz jungen Spielern an und gibt ihnen wertvolle Tipps. Ich bin sehr froh, dass wir ihm beruflich helfen konnten und er bei uns bleibt“, ist ETB-Trainer Manni Wölpper über den Verbleib seines Mittelfeldspielers erleichtert.

Wir wünschen Atha weiterhin viel Spaß und Erfolg beim ETB und hoffen, dass wir die gemeinsamen Ziele erreichen werden!

Robin Riebling verstärkt die ETB-Abwehr

veröffentlicht am 04.06.2018

Der ETB Schwarz-Weiß Essen möchte die Anzahl seiner Gegentore in der kommenden Saison deutlich senken und hat dafür einen neuen Abwehrspieler verpflichtet. Vom Ligakonkurrenten TV Jahn Hiesfeld wechselt Robin Riebling an den Uhlenkrug. Der Defensivspezialist ist 1,86 m groß und absolvierte in der abgelaufenen Saison siebenundzwanzig Spiele für die Veilchen in der Oberliga Niederrhein. Dabei gelangen dem 22-Jährigen vier Treffer. Vor seinem Engagement in Hiesfeld schnürte er für die Zweitvertretung von Rot-Weiß Oberhausen seine Fußballschuhe und spielte für die Kleeblätter auch schon in der Jugend. Robin Riebling hat gerade seine Ausbildung zum Kaufmann für Marketing und Kommunikation abgeschlossen und betreibt nebenbei noch einen Onlineshop für Bekleidungsartikel.

„Nach meiner Zeit in der A-Jugend-Bundesliga habe ich bei Rot-Weiß Oberhausen mit Robin Fechner zusammen Fußball gespielt. Wir haben uns von Anfang an prima

verstanden und pflegen seitdem guten Kontakt. Er hat mich immer auf dem Laufenden gehalten, was beim ETB passiert und was die Ziele des Vereins sind. Dadurch hat er mich sehr neugierig auf die Schwarz-Weißen gemacht. Ich hatte dann sehr gute Gespräche mit Trainer Manni Wölpper. Ich sehe einfach, dass der ETB Ziele für die kommenden Jahre hat. Mein persönliches Ziel ist es, auch mal höher zu spielen und genau das möchte ich mit dem ETB erreichen. Ich bin sehr motiviert und freue mich tierisch auf die neue Saison“, sagt Neuzugang Robin Riebling zu seinem Wechsel an den Uhlenkrug.

Wir freuen uns, dass Robin den Weg zu uns gefunden hat und wünschen ihm viel Spaß und Erfolg beim ETB!

Grillabend zum Abschied

veröffentlicht am 04.06.2018

Der ETB veranstaltete am letzten Freitag nach dem Abschlusstraining einen Grillabend, um sich gebührend von den Spielern zu verabschieden, die den Verein verlassen werden.

Wir danken allen Spielern für Ihre Zeit beim ETB und wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihren neuen Clubs!

Klasse Auswärtssieg im letzten Saisonspiel

veröffentlicht am 03.06.2018

1. FC Monheim - ETB Schwarz-Weiß Essen 0:3 (0:2)

Der ETB Schwarz-Weiß bestritt heute sein letztes Saisonspiel beim 1. FC Monheim und gewann hochverdient mit 3:0 (2:0) beim starken Aufsteiger. Die Schwarz-Weißen zeigten trotz hochsommerlichen Temperaturen eine couragierte und sehr starke Mannschaftsleistung vor den Augen von „Mr. ETB“ Heinz Hofer, der nach einigen Operationen in den letzten Monaten, endlich mal wieder ein Spiel seines Clubs sehen konnte. Durch diesen Auswärtserfolg belegt der ETB in der Endabrechnung den sechsten Tabellenplatz, der eine deutliche Steigerung im Vergleich zu den Vorjahren bedeutet.

Von Beginn an merkte man dem wieder mal neuformiertem Team von ETB-Coach Manni Wölpper an, dass sie unbedingt einen positiven Saisonabschluss hinlegen wollten. Bereits in der 14. Spielminute legten sie den Grundstein zum Auswärtssieg, als sich Kohei Yokozawa auf der rechten Seite klasse durchsetzte und sein guter Pass in die Mitte genau beim mitgelaufenen Jun-Myeong Oh landete, der aus fünf Metern dann keine Mühe hatte, den Ball zur 1:0-Führung im Gehäuse unterzubringen. Fünf Minuten später hätte es fast zum zweiten Mal im Tor der Gastgeber geklingelt, aber ein guter Freistoß von ETB-Tormaschine Marvin Ellmann aus siebzehn Metern klatschte nur gegen den linken Pfosten. Den Abpraller köpfte dann Kenson Götze knapp über den Querbalken (19.). In der 32. Minute war dann das 2:0 nach einem herrlichen ETB-Angriff fällig. Nach einem hervorragenden Pass von Damian Peterburs zirkelte Kohei Yokozawa den Ball genau auf Marvin Ellmann, der mit einem sehenswerten Direktschuss aus neun Metern in die linke Ecke traf.

Nach dem Seitenwechsel waren die Schwarz-Weißen weiterhin tonangebend und hatten gute Torchancen in Hülle und Fülle, die der starke Keeper Johannes Kultscher aber zunichtemachte, wie in der 55. Spielminute als Athanasios Tsourakis freistehend aus acht Metern in die rechte Ecke schoss und der FC-Torhüter den Ball noch mit dem Fuß abwehren konnte. Damian Peterburs ging es neun Zeigerumdrehungen auch nicht besser, als er aus kurzer Entfernung am Torwart scheiterte. Wie man es besser macht zeigte dann in der 78. Minute ETB-Goalgetter Marvin Ellmann, als er nach guter Vorarbeit von Athanasios Tsourakis alleine vor dem Monheimer Gehäuse stand und aus acht Metern mit einem Flachschuss zum vorentscheidenden 3:0 in die Maschen traf. Damit erhöhte Marvin Ellmann seine Torquote auf unglaubliche zweiunddreißig Saisontreffer, mit denen der „ETB-Spieler des Jahres“ deutlich die Torjägerkrone der Oberliga Niederrhein gewonnen hat.

Trainerstimme:

Manfred Wölpper (ETB SW Essen): „Ich muss meiner Truppe ein Riesenkompliment aussprechen. Wir haben heute wieder mit einer komplett neuen Viererkette, mit Kenson Götze und dem A-Jugendlichen Erik May, gespielt und standen hinten hervorragend. Wir waren sehr kompakt und alle haben nach hinten mitgearbeitet. Wir haben heute richtig gute Konter gefahren. Ich will nicht überheblich sein, aber dass 3:0 sagt nichts über den eigentlichen Spielverlauf aus. Wir hätten locker ein paar Treffer mehr erzielen müssen und haben uns bei ein paar Szenen ein bisschen dilettantisch verhalten. Wir gehen jetzt mit sechsundfünfzig Punkten in die Pause und haben neunzehn Zähler mehr als in der letzten Saison geholt. Wer nicht zufrieden ist, dem ist nicht mehr zu helfen. Ganz besonders gefreut hat mich, dass Heinz Hofer heute nach langer Zeit mal wieder dabei war. Er hat ja eine schwere Zeit hinter sich und ich freue mich, dass die Jungs ihn heute mit einer guten Leistung und drei Punkten beschenken konnten.“

1. FC Monheim: Kultscher – Intven, Kreis, Karachristos (88. Weniger), Becker – Lange – Salau, Lehnert (80. Bastas), Lekic – Albayrak (73. Agrusa), Schütz

ETB SW Essen: Focher – May, Fechner, Götze, Walkenbach – Peterburs, Erdogan – Yokozawa, Oh (88. Disci), Tsourakis – Ellmann (84. Kryeziu)

Schiedsrichter: Marcel Schuh

Tore: 0:1 Oh (14.), 0:2 Ellmann (32.), 0:3 Ellmann (78.)

Zuschauer: 300

Gelb-Rote Karten: Kreis (59. / wiederholtes Foulspiel)

Rote Karten: -

Besondere Vorkommnisse: -

Der ETB angelt sich hoffnungsvolles Nachwuchstalent

veröffentlicht am 02.06.2018

Der ETB Schwarz-Weiß Essen hat das Offensivtalent Joel Lombardi für sein Oberligateam verpflichtet. Er wechselt aus der U19-Mannschaft von SV Bergisch Gladbach 09 an den Essener Uhlenkrug. Für die vergangenen beiden Spielzeiten kann Joel Lombardi eine tolle Quote bei seinem Ex-Club vorweisen: Er erzielte in der U19-Mittelrheinliga in 51 Spielen 33 Tore und erreichte 43 Assists für die 09er. Zuvor schnürte er seine Fußballschuhe auch schon für Fortuna Düsseldorf und Rot-Weiss Essen. Momentan steht der 19-Jährige kurz vor dem Abschluss seiner Ausbildung zum Stadtsekretäranwärter und überzeugte das ETB-Trainerteam um Chefcoach Manni Wölpper bei den absolvierten Probetrainings.

Joel Lombardi über sein Engagement beim ETB: „Ich stelle hohe Erwartungen an mich selbst und bin dem Verein und dem Trainer sehr dankbar, dass sie mir die Chance geben, für den ETB zu spielen. 

Das ist mein erstes Seniorenjahr und ich gebe jetzt schon Vollgas, damit ich optimal vorbereitet in die Vorbereitung starten kann und nicht bei null anfange. Ich werde für den Club alles geben, damit ich das Vertrauen zurückzahlen kann, was mir hier seit dem ersten Gespräch gegeben wurde. Das komplette Trainerteam um Manfred Wölpper herum, die Mannschaft und der Verein haben mir auf Anhieb sehr gefallen. Dieser Trainer hat so viel Erfahrung und schon viele junge Spieler zu besseren Fußballern gemacht. Ich vertraue ihm und glaube daran, hier erfolgreich sein zu können.“

Wir wünschen Joel viel Spaß und Erfolg am Uhlenkrug und hoffen, dass er seine gute Quote auch beim ETB aufrechterhalten kann!

Saisonabschluss für den ETB in Monheim

veröffentlicht am 30.05.2018

Am späten Sonntagnachmittag ist die Saison 2017/2018 der Oberliga Niederrhein bereits Geschichte, denn um 15 Uhr findet der letzte Spieltag für die Teams statt. Die Mannschaft von ETB-Coach Manni Wölpper muss dann noch mal reisen, denn es steht für sie die Auswärtspartie beim 1. FC Monheim an. Im Hinspiel trennten sich beide Teams am Uhlenkrug mit einem torlosen 0:0-Unentschieden. Die Begegnung wird im Rheinstadion Monheim (Kapellenstr. 1, 40789 Monheim am Rhein) ausgetragen.

Der 1. FC Monheim konnte zweimal hintereinander aufsteigen und spielt seit dieser Saison in der Oberliga Niederrhein. Dort haben sie eine starke Spielzeit hingelegt und belegen zurzeit mit fünfzig Zählern den zehnten Tabellenplatz. Damit liegen sie nur drei Punkte hinter der Elf vom Uhlenkrug. Trainiert wird der Gastgeber der Schwarz-Weißen vom Monheimer Urgestein Dennis Ruess, der seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert hat. Der 37-Jährige spielte jahrelang für den FC in der Bezirksliga, ehe er nach seinem Karriereende in der Saison 2014/15 das Traineramt bei seinem Club übernahm und seitdem zwei Aufstiege feiern durfte. Die ETB-Abwehr muss am Sonntag besonders auf Benjamin Schütz aufpassen, denn der 27-jährige Stürmer hat in dieser Spielzeit neunzehn Treffer für sein Team erzielt. Der 1. FC Monheim beherbergt auch einen Ex-ETBer in seinen Reihen. Alexander Karachristos schnürte in der Saison 2010/2011 seine Fußballschuhe am Uhlenkrug für die Schwarz-Weißen.

Manni Wölpper zum letzten Spiel der Saison: „Am Sonntag ist Kehraus in der Oberliga Niederrhein. Leider haben wir aber wieder immense Personalprobleme, da jetzt zusätzlich die beiden Tomasello-Brüder mit Krankheit und Verletzung ausfallen. Trotz dieser Probleme versuchen wir am Sonntag in Monheim noch mal alles und wollen dort auch punkten. Es ist schließlich kein Freundschaftsspiel und wir möchten in der Tabelle noch etwas nach oben klettern, auch wenn es schwer wird. Wir würden natürlich gerne noch den fünften Platz erreichen, aber wenn wir am Ende Siebter werden, ist das auch in Ordnung.“

Im Lazarett der Schwarz-Weißen befinden sich Malek Fakhro, Alessandro Tomasello, Girolamo Tomasello, Sebastian Michalsky, Bünyamin Sahin und Kevin Kehrmann, die bei der finalen Partie nicht mitwirken können.

ETB bindet Leon Lieske weiter an sich

veröffentlicht am 28.05.2018

Der ETB Schwarz-Weiß Essen hat ein weiteres Talent seiner U19-Mannschaft für die Oberligamannschaft von ETB-Coach Manni Wölpper verpflichtet. Leon Lieske gehört ab dem Sommer zur ersten Mannschaft der Schwarz-Weißen. Der 18-jährige Nachwuchsspieler spielt seit drei Jahren für den ETB und war vorher beim ESC Rellinghausen aktiv. Leon Lieske ist flexibel einsetzbar und hat in dieser Saison in der A-Junioren Niederrheinliga hauptsächlich in der Innenverteidigung und auf der Sechserposition gespielt. Er hat gerade sein Abitur gemacht und beginnt ab August eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann.

„Ich hatte jetzt drei richtig tolle Jahre in der ETB-Jugendabteilung und freue mich, dass ich einen Zweijahresvertrag für unsere erste Mannschaft bekommen habe. Ich bin nicht jemand, der groß über die Technik kommt,

sondern über meine Mentalität und meinen Kampfgeist, für den ich auch bekannt bin. Ich bin ein Kämpfer, der nie aufgibt und möchte in den nächsten zwei Jahren so viel mitnehmen wie möglich. Wir haben Spieler, die auch schon höher gespielt haben und von denen ich viel lernen kann. Ich weiß, wie schwer es für einen jungen Spieler ist, sich einen Stammplatz zu erarbeiten, aber ich möchte so viele Einsatzminuten wie möglich erreichen. Ich hoffe, dass wir als Mannschaft nächste Saison oben angreifen können und unter die ersten Fünf kommen. Das wäre eine tolle Sache und da gehört der ETB auch hin“, freut sich Leon Lieske auf den nächsten Schritt bei den Schwarz-Weißen.

Wir begrüßen Leon herzlich im Seniorenbereich und wünschen ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg beim ETB!

1   2