1. Mannschaft Aktuelle Spielberichte, Ergebnisse und mehr

ETB-Infoabend war voller Erfolg

veröffentlicht am 20.01.2020

Am Wochenende hatte der ETB Schwarz-Weiß erstmalig zum ETB-Infoabend eingeladen, und alle Beteiligten waren im Vorfeld sehr gespannt, wie die Veranstaltung angenommen wird. Der Abend war dankenswerterweise sehr gut besucht und es herrschte eine angenehme Atmosphäre in der Gaststätte Uhlenkrug. 

Die Moderation des Abends hatte Pressesprecher Axel Schulten übernommen, und nach dessen Begrüßung erklärte der Vorstand – der mit Karl Weiß, Markus Röder und Kai Strathmann komplett anwesend war – welche Dinge in den letzten Monaten angepackt und bearbeitet wurden, und wie die zukünftige Ausrichtung der Schwarz-Weißen geplant ist. Hierzu hatte Markus Röder eine entsprechende Präsentation (siehe PDF-Datei) vorbereitet, die die Ausführungen visuell unterstützte.

Nach den detaillierten Informationen des Vorstands kam dann unser Trainerteam der ersten Mannschaft zu Wort, um den sportlichen Bereich abzudecken. Ralf vom Dorp und sein neuer Co-Trainer Sven Wienecke stellten sich kurz den Gästen vor, analysierten dann die Hinrunde und gaben anschließend einen Ausblick auf die Rückrunde, in der man sich noch einiges vorgenommen hat.

Mit „ETB-Urgestein“ Dr. Martin Annen und Dominik Lortz war die neue Führung unserer Nachwuchsabteilung vor Ort. Dr. Martin Annen gab umfassend Auskunft über die sportliche Situation im Jugendbereich und wies auch schon mal auf die kommenden Aktionen im Nachwuchsbereich, wie die Fußballschule in den Osterferien (6.-9. April) und den großen Uhlenkrug-Cup (23.-24. Mai), hin. 

Nach ihren Ausführungen stellten sich die ETB-Verantwortlichen gerne noch den Fragen, der zahlreich erschienenen Gäste. Nach einem rundum gelungenen Abend waren sich alle einig, dass es auf jeden Fall einen weiteren Infoabend geben soll. Der 2. ETB-Infoabend ist dann für den Sommer geplant.

(AS)

etb
a

Das Spiel in Katernberg fällt aus

veröffentlicht am 20.01.2020

Das für morgen geplante Testspiel bei DJK Sportfreunde Katernberg wurde kurzfristig abgesagt. 

Die nächste Partie findet für die Mannschaft von ETB-Coach Ralf vom Dorp am kommenden Samstag um 15.30 Uhr statt. Dann sind die Schwarz-Weißen beim SV Schermbeck zu Gast.

(AS)

a

Die Schwarz-Weißen verlieren im Endspiel

veröffentlicht am 19.01.2020

Nach drei siegreichen Partien erreichte unsere Mannschaft das Endspiel der Essener Hallenstadtmeisterschaft 2020.

Unser Team musste sich dann leider im Finale dem FC Kray geschlagen geben. Nach der 3:4-Niederlage geht der Siegerpokal zum FC. Wir gratulieren den Krayern zum Tiitelgewinn!

Unsere Mannschaft und das Trainerteam müssen aber den Kopf nicht hängen lassen, denn sie haben in der Halle starke Leistungen gezeigt und immerhin den zweiten Platz erreicht.

Herzlichen Glückwunsch zur Vizemeisterschaft!
(AS)

 

a

Der ETB hat die Finalrunde erreicht

veröffentlicht am 18.01.2020

Unsere Schwarz-Weißen haben heute souverän die Finalrunde der Essener Hallenstadtmeisterschaft 2020 erreicht und sind damit bei den besten acht Teams am morgigen Sonntag dabei.

Der ETB zeigte heute in der Sporthalle „Am Hallo“ von Beginn an eine couragierte und konzentrierte Leistung. Nach zwei überzeugenden Siegen gegen den FSV Kettwig (3:0) und VfB Frohnhausen (4:2) stand das Team vom Uhlenkrug bereits als Teilnehmer des Finaltags fest. Daher fiel auch die unglückliche 1:2-Niederlage gegen den FC Kray nicht weiter ins Gewicht. ETB-Coach Ralf vom Dorp konnte heute auch erstmalig Neuzugang Lars Pöhlker einsetzen.

FSV Kettwig – ETB Schwarz-Weiß Essen 0:3

Tore: Riebling, Sahin, Kray

VfB Frohnhausen – ETB Schwarz-Weiß Essen 2:4

Tore: Sahin, Gröger, Riebling, Mumcu

FC Kray – ETB Schwarz-Weiß Essen 2:1

Tor: R. Wolters

(AS)

a

Drei Neue und zwei Abgänge beim ETB

veröffentlicht am 17.01.2020

Die Mannschaft von ETB-Coach Ralf vom Dorp hat sich zur Rückrunde mit zwei Regionalligaspielern verstärkt. Von TuS Haltern wechseln Nico Wolters und Lars Pöhlker an den Uhlenkrug. Nach dem Abgang von Leotrim Kryeziu müssen die Schwarz-Weißen zukünftig zusätzlich auf die Dienste von Max Haubus verzichten. Auch auf der Trainerbank gibt es eine Veränderung. Mit Sven Wienecke hat die Elf vom Uhlenkrug einen neuen Co-Trainer, der ab sofort mit Ralf vom Dorp zusammenarbeiten wird. Er löst bei den Schwarz-Weißen Jörg Dohmann ab, der aus beruflichen Gründen das Amt nicht länger ausführen kann.

Mit seinem Wechsel zum ETB sorgt Nico Wolters für die Familienzusammenführung im Hause Wolters, denn seit dieser Saison spielt auch sein älterer Bruder Robin für die Schwarz-Weißen. Der 21-jährige Abwehrspieler absolvierte in der Hinrunde neun Regionalligaspiele für den TuS Haltern, ehe ihn eine Verletzung aus der Bahn warf. In den beiden Jahren davor war er Stammspieler beim ASC 09 Dortmund in der Oberliga Westfalen.

Ebenfalls von TuS Haltern wechselt Lars Pöhlker zum DFB-Pokalsieger von 1959. Der 26-Jährige weist mit 1,95 m absolutes Gardemaß auf und ist im defensiven Mittelfeld beheimatet. In den letzten drei Jahren war er Stammspieler bei den Halternern und schaffte mit ihnen im letzten Sommer den Aufstieg in die Regionalliga West. In dieser Saison kam er in vierzehn Regionalligaspielen zum Einsatz.

Wir möchten Nico und Lars ganz herzlich am Uhlenkrug begrüßen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und Spaß, und hoffen, dass sie immer verletzungsfrei bleiben!

Unser neuer Co-Trainer Sven Wienecke war zuletzt gut zwei Jahre Cheftrainer beim Bezirksligisten TuS Essen-West 81, trat dort in dieser Saison aber nach dem achten Spieltag zurück. Der 32-jährige stand seit der Saison 2017/2018 verantwortlich an der Seitenlinie für die Mannschaft von der Kepplerstraße. Als Spieler lief er zwei Jahre für die SG Wattenscheid 09 in der NRW-Liga auf, und erzielte am ersten Spieltag der Saison 2009/2010, den Ehrentreffer für sein Team bei der 1:4-Heimniederlage gegen den ETB.

Wir begrüßen „Winne“ herzlich am Uhlenkrug und wünschen ihm viel Spaß und Erfolg. Gleichzeitig möchten wir uns bei Jörg Dohmann für seine geleistete Arbeit und sein Engagement bedanken, und wünschen ihm nur das Beste für die Zukunft!

Der ETB Schwarz-Weiß Essen und Max Haubus haben den Vertrag aus beruflichen Gründen aufgelöst. Der 26-jährige Australier wechselte im Sommer 2018 vom Rather SV an den Uhlenkrug. In dieser Saison bestritt er alle achtzehn Meisterschaftsspiele in der Oberliga Niederrhein. In den kommenden Monaten muss er in seiner Berufsausbildung wichtige Prüfungen absolvieren und möchte sich voll und ganz auf diese Aufgaben konzentrieren. „Es hat mir auch sehr viel Spaß gemacht ein Teil dieses Teams gewesen zu sein. Ich wünsche der Mannschaft alles erdenklich Gute und viel Erfolg“, sagt Max Haubus zu seinem Abschied.

Wir danken Max für seine Zeit am Uhlenkrug und wünschen ihm nur das Allerbeste für seine Zukunft! Hoffentlich absolviert er seine Prüfungen so gut, wie er es sich wünscht.

(AS)

a

Starke Leistung beim Testspielsieg

veröffentlicht am 14.01.2020

SpVgg Steele 03/09 - ETB Schwarz-Weiß Essen 1:4 (1:2)

Der ETB Schwarz-Weiß hat am Dienstagabend auch sein zweites Vorbereitungsspiel in diesem Jahr siegreich gestalten können. Beim Landesligisten SpVgg Steele 03/09 gewann die Auswahl vom Uhlenkrug nach souveräner Vorstellung mit 4:1 (2:1).

Wenige Minuten nach Spielbeginn hatte der von rechts einlaufende Danny Walkenbach die Führung auf dem Fuß. Fathi Ajbilou im Tor der Gastgeber verhinderte das 0:1 aber mit einem guten Reflex. Machtlos war Steeles Keeper Mitte der ersten Halbzeit: Ferhat Mumcu zirkelte eine Ecke perfekt in den Strafraum, wo Robin Riebling wuchtig einköpfte (24.). Der ETB behielt seine offensive Spielanlage bei und setzte Steele konsequent über die Außenpositionen unter Druck. Das 0:2 leitete Bünyamin Sahin über links ein. Ferhat Mumcu drückte dann den zweiten Ball über die Linie (28.). Kurz darauf gewährte die ETB-Defensive den Hausherren ihren ersten und einzigen richtigen Torschuss, mit dem der per Flügelzange freigespielte Aristote Tshiani auf 1:2 verkürzte (32.). Noch vor der Pause hätten Robin Wolters - nach toller Vorarbeit von U19-Verteidiger Maximilian Abel - und Athanasios Tsourakis auf Zuspiel von Julian Kray nachlegen können.

Dies funktionierte dann kurz nach dem Seitenwechsel, als zunächst der umtriebige Bünyamin Sahin einen Vorstoß von Robin Wolters zum 3:1 verwertete (52.), bevor Marvin Ellmann aus einem starken Einsatz Sahins an der Grundlinie zum 4:1 Kapital schlagen konnte (59.). Ralf vom Dorp hatte zu diesem Zeitpunkt bereits Ante-Jakov Vuletic für Maximilian Abel eingewechselt. Es folgten noch die beiden anderen A-Junioren Mohamed Aaross und Muhammed Çelik, sowie Yassine Bel-Mustapha. Eine Viertelstunde vor Schluss verletzten sich - augenscheinlich eher leicht - Steeles Ex-ETBer Dominik Faber und Robin Wolters, sodass die von Thibaut Scheer und seinem Gespann fehlerfrei geleitete Partie im Modus „Zehn gegen Zehn“ endete.

Das für Donnerstag geplante Testspiel beim ESC Rellinghausen 06 wurde an die U19 abgetreten. Weiter geht es für die erste Mannschaft der Schwarz-Weißen daher erst am Samstag bei der Endrunde der Essener Hallenstadtmeisterschaft in der Sporthalle „Am Hallo“.

SpVgg Steele: Ajbilou - Lema (46. Matata / 53. Wieszniewski), Wilson, Bahadir (20. Kemper), Geißler - Boateng, Faber, Bongartz, Al-Hakim, Tshiani (61. Keskin) - Schröder

ETB SW Essen: Haller - Abel (46. Vuletic), Nabrotzki, Riebling, Sahin - Mumcu (73. Bel-Mustapha), Walkenbach (73. Aaross), Tsourakis (73. Çelik), Wolters - Kray, Ellmann

Tore: 0:1 Riebling (24.), 0:2 Mumcu (28.), 1:2 Tshiani (32.), 1:3 Sahin (52), 1:4 Ellmann (59.)

Schiedsrichter: Thibaut Scheer

(AS)

a

U19 tritt für die Erste in Rellinghausen an

veröffentlicht am 14.01.2020

Zum Testspiel am kommenden Donnerstag beim Landesligisten ESC Rellinghausen 06 tritt nicht wie geplant unsere Oberligamannschaft an. Sie wird vertreten durch unsere U19. Das Team von ETB-Coach Hakan Yalcinkaya ist in sehr guter Form und konnte am letzten Sonntag mit 4:3 bei der Landesligamannschaft vom VfB Speldorf gewinnen.

Das Spiel findet um 19 Uhr auf der Sportanlage „Am Krausen Bäumchen“ (Rellinghauser Str. 321, 45136 Essen) statt.

a

1. ETB-Infoabend am Freitag

veröffentlicht am 13.01.2020

Einladung zum 1. ETB-Infoabend am kommenden Freitag (17. Januar 2020) um 20 Uhr in der Gaststätte Uhlenkrug!

Die neue Führungsriege beim ETB hat sich Offenheit und Transparenz auf die Fahne geschrieben, und möchte das auch entsprechend mit Leben füllen.

Aus diesem Grund werden wir erstmalig einen ETB-Infoabend für alle interessierten Mitglieder, Freunde und Fans der Fußballabteilung veranstalten. Der neue Vorstand wird einen Rückblick auf seine Arbeit der letzten Monate geben und natürlich einen Ausblick in die nahe Zukunft. Das Gleiche werden die neuen Leiter im ETB-Nachwuchsbereich und das Trainerteam unserer ersten Mannschaft tun.

Wortbeiträge, Fragen, Anregungen oder Kritik sind im Anschluss ausdrücklich erwünscht.

Wir freuen uns auf Euch!

(AS)

a

Gegner für die Endrunde stehen fest

veröffentlicht am 12.01.2020

Die Schwarz-Weißen wissen nun, mit wem sie es am Samstag in der Endrunde der Essener Stadtmeisterschaft im Hallenfußball zu tun haben. Und man kann wohl wirklich von einer „Hammergruppe“ sprechen. Der ETB tritt gegen den Ligakonkurrenten vom FC Kray an, die wohl nach den bisherigen Leistungen als Topfavorit eingeschätzt werden müssen. Der nächste Hammer ist dann Titelverteidiger VfB Frohnhausen. Mit vielen Hallenspezialisten will der Landesligist und Vorjahressieger gerne den Cup erneut holen. Die von Issam Said trainierte Truppe leistete sich bisher lediglich beim 2:2-Unentschieden gegen den TuSEM Essen einen kleinen Ausrutscher. Im ersten Spiel am Samstag (um 13.18 Uhr) trifft die Uhlenkrug-Elf auf den FSV Kettwig. Der Tabellendritte aus der Kreisliga A hat es dem ETB schon in Runde 1 nicht leicht gemacht. Der Oberligist konnte dort knapp mit 4:3 gewinnen. Das Team von ETB-Coach Ralf vom Dorp muss am Samstag noch zulegen, wenn man den Finaltag am Sonntag erreichen möchte. Man darf auf jeden Fall gespannt sein.

(AS)

a

Die Endrunde wurde erreicht

veröffentlicht am 11.01.2020

Unsere Schwarz-Weißen haben die Endrunde der Essener Stadtmeisterschaft im Hallenfußball am kommenden Wochenende erreicht. Dass etwas gezittert werden musste lag an der Niederlage im ersten Spiel gegen den Bezirksligisten SC Werden-Heidhausen. Die Jungs aus der Bezirksliga waren motivierter und einsatzfreudiger als unser Team. Die anderen beiden Partien konnte unsere Mannschaft aber souverän gewinnen und zog als Gruppenzweiter in die Endrunde ein.

ETB -SC Werden-Heishausen 2:3
Tore ETB: Walkenbach, Eigentor

Für das zweite Spiel fand ETB-Coach Ralf vom Dorp dann wohl die richtigen Worte, denn hier legte der ETB einen höheren Gang ein, und ging auch in die erforderlichen Zweikämpfe. Als weitere Maßnahme wurde der etatmäßige Torwart Kai Gröger nun eingesetzt und die Routine tat der Mannschaft merklich gut Der Vogelheimer Sportverein aus der Bezirksliga wurde mit 5:2 souverän besiegt.

ETB- Vogelheimer SV 5:2
Tore ETB: Mumcu (2), Wolters, Walkenbach und ein Eigentor

Der Kreisliga-Spitzenreiter SGS Essen-Schönebeck war der letzte Gegner des Tages, und wurde klar bezwungen, wobei das schönste Tor des Spiels ein Schönebecker Spieler per tollem Fallrückzieher erzielte.

ETB-SGS 6:2
Tore ETB: Mumcu (2), Wolters (2), Walkenbach und ein Eigentor

Bester Torschütze der Schwarz-Weißen an beiden Turniertagen ist übrigens Ferhat Mumcu mit sieben Treffern. Er fühlt sich in der Halle anscheinend pudelwohl.

Am nächsten Wochenende geht es nun in die Endrunde, wo mit starken Gegnern wie dem Oberligateam vom FC Kray zu rechnen ist. Dann heißt es für den ETB nochmal einen Gang höher zu schalten. Wir sind gespannt!

a
1   2