1. Mannschaft Aktuelle Spielberichte, Ergebnisse und mehr

Selbstbewusster ETB will weiter punkten

veröffentlicht am 17.10.2019

In den letzten beiden Spielen hat der ETB Schwarz-Weiß Essen in die Spur zurückgefunden und konnte vier Punkte auf seinem Konto verbuchen. Jetzt stehen für die Schwarz-Weißen zwei Heimspiele hintereinander in der Oberliga Niederrhein auf dem Programm, bei denen die Elf von ETB-Coach Ralf vom Dorp weiter Punkte sammeln möchte. Die erste Gelegenheit bietet sich am Sonntag, wenn die Sportfreunde Baumberg ihre Visitenkarte am Uhlenkrug abgeben. Der Anstoß zur Partie erfolgt um 15 Uhr.

Die Baumberger scheinen dem ETB gut zu liegen, denn von den letzten sieben Partien gewannen die Essener fünf Partien und zweimal teilte man sich die Punkte. Ganz besonders torfreudig zeigt sich ETB-Goalgetter Marvin Ellmann gegen die Sportfreunde Baumberg, denn in vier Spielen traf der ETB-Stürmer sieben Mal für seinen Club! In der Tabelle liegen beide Teams nur einen Punkt auseinander, so dass wieder eine enge Partie erwartet werden kann. Trainiert wird der Aufsteiger von Salah El Halimi, der bereits seit 2010 in verschiedenen Positionen bei den Sportfreunden aktiv ist. Seit der Saison 2014/2015 ist der 43-Jährige Cheftrainer bei den stets in blau und weiß spielenden Baumbergern. Ein besonderes Augenmerk muss die ETB-Abwehr auf Gästespieler Robin Hömig legen, denn der 27-jährige Torschützenkönig der letzten Oberligasaison konnte in sieben Spielen bereits wieder fünf Treffer erzielen.

Aus voller Überzeugung, aber auch aus wirtschaftlichen Gründen, wird am Uhlenkrug ein größerer Umbruch vollzogen werden. Dieser Situation stellt sich aber der Club aus dem Essener Süden und wird nächste Saison eine talentierte hungrige Mannschaft ins Rennen schicken. Auf dem Platz kann die Oberligamannschaft der Schwarz-Weißen dabei weiterhin auf seine Eckpfeiler Paul Voß, Sebastian Michalsky und Lars Pöhlker bauen.

Gleichzeitig kann der ETB mit Simon Neuse seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison bekanntgeben. Der 21-jährige Mittelfeldspieler wurde in der Jugend bei Rot-Weiss Essen ausgebildet und ist seit seinem Wechsel in den Seniorenbereich Stammspieler beim ESC 06 Rellinghausen. Trotz seines jungen Alters gehört er zu den stärksten Mittelfeldspielern der Landesliga.

(AS) 

Karsten Neitzel

Spielerstationen:

Jahre

Station

Spiele (Tore)1

1985–1989

Dynamo Dresden

10 (0)

1986–1989

Dynamo Dresden II

68 (5)

1989–1992

Hallescher FC

71 (2)

1992–1994

Stuttgarter Kickers

79 (1)

1994–1997

SC Freiburg

18 (0)

 

 

 

 

Trainerstationen:

Jahre

Station

1997–2007

SC Freiburg (Co-Trainer)

1997–2008

SC Freiburg II

2009–2010

Urawa Red Diamonds (Co-Trainer)

2011–2012

VfL Bochum (Co-Trainer)

2012–2013

VfL Bochum

2013–2016

Holstein Kiel

2017–2018

SV Elversberg

2018–2019

Rot-Weiss Essen

    41   42